Christine Karrer, Msc

Psychotherapeutin

 

Christine Karrer, Msc

Psychoterapeutin

Pferdeunterstützte Psychotherapie

Spricht eine Vielfalt von Problemen im Bereich mentaler Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung an.

Der Wert des Pferde in der Psychotherapie

Pferde besitzen eine außerordentliche Fähigkeit Situationen spontan und unverfälscht einzuschätzen. Da das Pferd ein Fluchttier ist und sein überleben von dieser Fähigkeit abhängt reagieren Pferde schnell und zeigen entsprechende Reaktion auf für den Menschen unbewusste Geschehnisse. Dabei lebt das Pferd im "HIER" und "JETZT" was heißt es immer auf die jetzige Situation und dem aktuellen Geschehnissen konzentriert. Die dritte Säulen im System ist die relative Immunität gegenüber "Worte". Pferde reagieren auf Gesten und Gefühle anstelle von manipulativen Worten. All diese speziellen Fähigkeiten macht das Pferd zu einem äußerst sensiblen und wertvollen "Mitarbeiter" in der Therapie. Wenn man es in einem Satz zusammenfassen müsste würde man sagen: "Der Job des Pferdes in der Therapie ist es einfach Pferd zu sein."

 

Ablauf der Therapie mit Pferden

Die Psychotherapie mit Pferden ist keine Sonderform der Therapie sondern stellt eine Erweiterung dar  seine Handlungen und Muster erlebbar zu machen. In der Therapie werden konkrete Aufgabenstellungen, die das Pferd einbeziehen, gegeben. Der Klient "arbeitet" in seinem ermessen diese Aufgaben ab. Bei der Erledigung seiner Arbeit gibt es weder ein "FALSCH" noch ein "RICHTIG". Einzig alleine der Erfolg oder der Weg zu einer Lösung zählt. Die Ergebnisse aus solchen Einheiten sind oft sehr unterschiedlich. Von Selbsterkenntnis bis hin zu Problemfindung.

 

Kein Reiten  - nur Bodenarbeit mit Pferde

In der Therapie geht es nicht um das Reiten. Das Pferd wird nicht bestiegen und es ist unabhängig ob man mit Pferde Erfahrung hat oder nicht. Alle Übungen werden vom Boden aus gemacht und beschränken sich auf unterschiedlichsten Tätigkeiten wie z. B. das Führen eines Pferdes oder das erledigen von Aufgabenstellungen mit einbeziehen des Pferdes.

 

Stärken dieser Methode

Die große Stärke der Psychotherapie mit Pferden liegt in der nonverbalen Problembearbeitung zu der man bei der Arbeit mit Pferden quasi gezwungen wir. Vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit erzielt diese Methode sehr gute Ergebnisse, da Probleme und vor allem Problemlösungsstrategien weniger angesprochen sondern einfach ausprobiert werden.

 

Terminvereinbarung und Ablauf

In einem Informationsgespräch werden die Rahmenbedingungen besprochen. (Kosten, Dauer der Therapie, Möglichkeiten). Sie haben die Möglichkeit mich persönlich kennen zu lernen. Das Gespräch wird ca. 10 bis 15 Minuten in Anspruch nehmen und ist kostenlos.

 

Telefonische Terminvereinbarungen unter:

+43-(0)660 2222 025

oder per e-mail an: eapt@me.com